Jetzt unverbindlich anfragen:

Ihr regionales
Familienunternehmen
mit mehr als
25 Jahren Erfahrung

Immowelt-Partner Cortile Bavaria

Baugrund, Wohnung oder Haus – was sollten Sie kaufen?

Wer sich dafür entscheidet, in die eigenen vier Wände zu ziehen, fängt einen neuen Lebensabschnitt mit viel Verantwortung an. Trotzdem müssen Sie sich im Vorfeld noch zwischen einem eigenen Neubau oder dem Kauf einer Immobilie entscheiden. Wir von der Cortile Bavaria Immobilien GmbH klären für Sie, welche Vor- und Nachteile diese Varianten bieten.

Neubau: Größter Vorteil liegt in der Gestaltungsfreiheit

Eine der größten Vorteile für den Neubau und den Kauf von Baugrund besteht in der höheren Gestaltungsfreiheit. Bereits im Vorfeld können Sie sich hier für die richtige Größe entscheiden. Das Verhältnis zwischen Haus und Garten dürfen Sie ebenfalls maßgeblich bestimmen. Grenzen ergeben sich lediglich durch die jeweils gültigen Bauvorschriften. Außerdem lassen Sie sich beim Hausbau ein eigener Raumplan erstellen, der exakt Ihren Bedürfnissen entspricht.

Neubauten können Energie einsparen

Gerade heutzutage spielt der Aspekt der Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Neubauten punkten hier mit einem entscheidenden Vorzug: sie besitzen einen hohen Energieeffizienzstandard. Das führt im Ergebnis dazu, dass Sie beispielsweise Heizkosten sparen können. Generell spricht der technische Aspekt für einen Neubau, denn fortschrittliche Elemente wie das Smart Home lassen sich am ehesten bei neueren Häusern realisieren.

Immobilie: Garten mit Pool

Freie Standortwahl, aber auch einige Nachteile

Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihren Standort beim Bau eines Hauses vollkommen frei zu wählen. Eigentumswohnungen und Bestandshäuser sind oftmals nicht dort verfügbar, wo Sie gerne hinziehen möchten. Neue Grundstücke hingegen können eher dort ausgewählt werden, wo Sie Ihre Zukunft verbringen wollen. Nichtsdestotrotz sind mit der Entscheidung für den Bau auch einige Nachteile verbunden:

  • Kosten sind zum Teil hoch und nicht vorhersehbar
  • Viel Arbeit während der Realisierung
  • Häufige nervenaufreibende Situationen
  • Unvorhergesehene Ereignisse

Hauskauf: so schnell wie möglich ins Eigenheim

Trotz steigender Immobilienpreise stellt ein Hauskauf zumeist die günstigere Alternative dar: Insbesondere, wenn Sie sich für ein eher älteres Objekt entscheiden. Eine der größten Vorteile liegt jedoch im Faktor Zeit begründet. Beim Bau eines Hauses müssen Sie mit einer Bauphase von mehreren Monaten rechnen.

Von der ersten Besichtigung eines Hauses bis zum Einzug müssen hingegen nur einige Wochen vergehen. Trotzdem sollten Sie sich natürlich vorher genau überlegen, welches Haus oder welche Eigentumswohnung für Sie überhaupt in Frage kommt.

Nachteile beim Kauf

Im direkten Vergleich zum Neubau haben Sie beim Eigentumserwerb zudem deutlich weniger Gestaltungsspielraum, vor allem im Hinblick auf den Zuschnitt. Ein weiteres Problem kann sich durch eventuell wertmindernde Umstände ergeben. Ist beispielsweise ein Dach undicht, ohne dass Sie im Vorfeld davon wussten, entstehen schnell Zusatzkosten. Insbesondere ältere Gebäude weisen einen hohen Sanierungsbedarf auf, der den günstigen Kaufpreis zum Teil wieder relativiert.

Faktoren, auf die Sie beim Kauf achten sollten

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Wohnung oder ein Haus entscheiden, sollten Sie idealerweise auf einige Faktoren bei der Auswahl achten. Zunächst einmal bestimmt die Lage einer Immobilie nicht selten die Attraktivität, aber auch den Kaufpreis mit. Im gleichen Zuge sollten Sie für sich gewünschte Ausstattungsmerkmale wie die Art der Außenanlage oder das Ausmaß der Wärmedämmung festlegen.

Ebenso wichtig ist der aktuelle Zustand der Immobilie. Vom Alter der Heizungsanlage bis hin zu Hinweisen auf aktuellen Schimmel spielen hier diverse Aspekte eine Rolle. All dies können Sie mit Ihren Beratern absprechen. Zusätzlich ergibt eine genaue Besichtigung und Prüfung Ihrer Immobilie immer Sinn, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Haus bauen oder kaufen: Es kommt auf den Typ an

Schlussendlich kann es für die Frage nach der richtigen Variante also keine pauschale Antwort geben. Trauen Sie sich die zusätzliche Belastung eines monatelangen Projektes zu und haben Sie entsprechend Geduld, spricht nichts gegen den Kauf von Baugrund. Möchten Sie hingegen schneller und zumeist auch günstiger in die eigenen vier Wände ziehen, ist eine Eigentumswohnung oder ein Haus für Sie möglicherweise die bessere Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.